Kolyma

Kolyma

Ungelesener Beitragvon Teddy2904 » 11. Aug 2011, 15:55

von smokey » 02 Jun 2011 17:48

Bild

Moskau 1956: Den ehemaligen MGB-Offizier Leo Demidow holt die Vergangenheit ein. Eine seiner Adoptivtöchter wird gekidnappt. Die Bedingung für ihre Freilassung ist die Befreiung eines Priesters aus dem schlimmsten aller Lager: Kolyma. Leo hat ihn dort hingebracht, Leo soll ihn auch wieder herausholen so lautet die Logik der Entführer. Auf offiziellem Weg ist das unmöglich - Leos einzige Chance ist, sich als Häftling getarnt in Kolyma einschleusen zu lassen und mit dem Priester, während das eingeweihte Wachpersonal wegschaut, zu fliehen. Doch ehe er sich versieht ist er vom Pseudo-Häftling zum echten Gefangenen geworden. Ein Todesurteil, denn im Lager wird er erkannt. Und seine Mitinsassen erinnern sich noch sehr genau, welchen Verhörmethoden der KGB sich bediente. Da aber mehrere Personen in diesem Spiel um Macht und Einfluss mitspielen, wird Demidow in weit größere Verwicklungen eingespannt.
Für dunkle Stunden wünsche ich mir die Eigenschaften der Sonnenblume, sie hält ihr Gesicht ins Licht, damit aller Schatten hinter sie fällt
Benutzeravatar
Teddy2904
Forum Admin
 
Beiträge: 215
Registriert: 08.2011
Wohnort: Volkach
Highscores: 22
Geschlecht: männlich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron